Kaffeemaschinen » Nespresso Maschinen Test & Vergleich

Nespresso Maschinen Test & Vergleich

Welche ist die beste Nespresso Maschine? Wir haben eigenhändig diverse Nespresso Kapselmaschinen getestet, andere Testberichte einbezogen und einen klaren Sieger gefunden. Doch auch auf den Preis kommt es an. Unser Preisvergleich hilft Ihnen, die neue Nespresso Kaffeemaschine möglichst günstig online zu bestellen.

Top 5: Nespresso Maschinen 2016/2017

Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Nespresso Maschinen

Das ist bei allen gleich

Der Caffé schmeckte uns bei allen Modellen gleich gut – und zwar sehr gut. Das liegt auch am 19 bar Brühdruck aller Modelle für erstklassige Crema. Dazu passt die Auskunft des Herstellers, dass Motor und Brühtechnik bei den Original-Geräten (De Longhi, Krups) gleich sind. Auch die Dauer bis man die erste Tassen aufbrühen kann liegt überall bei knapp 30 Sekunden.

Das ist je nach Modell anders

Funktionsumfang, Bedienung und Abmessungen trennen die Nespresso Maschinen voneinander. Das Wichtigste dazu finden Sie oben in der Tabelle. Und mit besserer Ausstattung fällt natürlich auch der Preis unterschiedlich aus – aber manche Online-Shops verlangen mehr als andere. Deshalb vergleichen wir die Angebote für Sie. Damit Sie möglichst günstig kaufen können.

Nespresso Maschinen beim Test
Unser Test bestätigt: Geschmack und Crema bieten die Nespresso Maschinen auf gleichem, sehr hohem Niveau

Weitere Modelle im Testbericht als Video

Nützliche Fragen, bevor Sie einen neue Nespresso Automaten kaufen

  • Wie hat das Modell bei Stiftung Warentest & Co abgeschnitten?
  • Wie bewerten echte Kunden die Maschine?
  • Wo liegen ihre wichtigsten Vorteile?

Energie sparen ist manchmal einfach

Beim Kauf einer Kaffeekapselmaschine sollte man auch den Stromverbrauch im Auge haben. Denn einige Modelle verbrauchen reichlich Strom. Bei einem durchschnittlichen Zweipersonenhaushalt sind im Jahr bis zu 170 Kilowattstunden drin, das bedeutet: Zirka 4% des gesamten Haushaltsverbrauchs können nur auf den Kaffeeautomaten entfallen (Quelle: ecotopten.de). Umgerechnet bedeutet das je nach Stromkosten, das pro Jahr um die 40 Euro anfallen. Dafür lassen sich locker 10 Extra-Stangen orginial Nespresso-Kaspeln kaufen. Natürlich kann man diesen Verbrauch nicht auf Null fahren, aber eine deutlich Senkung ist machbar.

Um den Stromverbrauch deutlich zu senken, sollte man bei einer neuen Kapselmaschine auf Standby-Verbrauch und Abschaltautomatik achten.

  • Schneller Wechsel: Die Maschine schaltet im Idealfall spätestens nach einer halben Stunde von Normalbetrieb auf Standby. Tipp: Bei einigen Nespresso-Modellen kann man dieses Intervall programmieren und z.B. auf nur 9 Minuten setzen.
  • Geringer Verbrauch, bis sich das Gerät komplett ausschaltet: Unter 30 Wh für den Bereitschaftsbetrieb sind Top.
  • Abschaltautomatik: Damit das Gerät nicht ewig Strom frisst, obwohl niemand von ihm Gebrauch macht, sollte es sich selbst komplett abschalten.

Nespresso Maschinen mit Milchaufschäumer

Für Cappuccino & Co ist ein Milchaufschäumer (Test) unverzichtbar. Nespresso bietet einige Modelle damit an – aber sie setzen zwei unterschiedliche Techniken ein, um die Milch aufzuschäumen.

Mit Quirl oder Wasserdampf?

Zum einen erweitert der Hersteller bestimmte Maschinen um einen Aeroccino, der Milch mit einem magnetisch betriebenen Quirl richtig gut zu einem dichten Schaum verarbeitet. Kalt oder warm? Beides geht. Mischen muss man Espresso und Milch anschließend selber.
Zum anderen gibt es einzelne Modelle, bei denen heißer Wasserdampf die Milch aufschäumt und zugleich erhitzt, ähnlich wie in einer Cafébar. Diese Geräte bieten zudem eine OneTouch-Funktion: Die Maschine mixt auf Tastendruck die komplette Kaffeespezialität.
ModellLattissima ProCitiz & MilkProdigio & MilkExpert & MilkU Milk
DeLonghi Lattissima Pro EN-750 NespressoDeLonghi Citiz EN 266.BAE Kapselmaschinen TestNespresso Prodigio & MilkNespresso Expert & Milk Test/BerichtNespresso U Milk Test/Bericht
AufschäumerWasserdampfQuirl (Aeroccino)Quirl (Aeroccino)Quirl (Aeroccino)Quirl (Aeroccino)
OneTouchJaNeinNeinNeinNein
Online kaufen ab
399,02 €
174,29 €
195,49 €
247,00 €
148,28 €
Mehr Infos

Nespresso Sorten im Überblick

Den Besten findet man durch viel Probieren.Für Nespresso gibt es eine sehr große Auswahl an Kaffeekapseln. Es kommen immer wieder neue Sorten dazu, ab und zu entfallen Varianten und manche sind nur für bestimmte Zeit verfügbar. Daher gibt es keine genau Zahl der offiziellen Sorten.

Die Auswahl wird insgesamt immer größer: Es gibt diverse klassische Kaffeesorten, zu denen inzwischen mehrere entkoffeinierte Varianten hinzugekommen sind. Auch der Trend zu Mixgetränken wird bedient: Kapseln mit Karamell-, Vanille- oder Schoko-Aroma sind im Sortiment.

Limited Editions“ erweitern die Vielfalt für einen begrenzten Zeitraum hinzu. Erfolgreiche Sonder-Editionen werden ins Standard-Sortiment aufgenommen – z.B. ursprünglich als Weihnachtsvarianten eingeführte Mischungen wie „Cioccatino“.

Inzwischen bieten zudem diverse andere Hersteller Kapseln mit dem Hinweis „für Nespresso-Maschinen geeignet“ an. Damit steigert sich die Auswahl noch deutlich bzw. wird sie unüberschaubar. Hier finden Sie deshalb nur die originalen Sorten im Überblick.

Mehr zum Thema: Welche Kaffee-Arten gibt es? | Wie finde ich den perfekten Espresso? | Nespresso-Kapseln im Vergleich

Kaffeetypen: Von klassisch bis aromatisiert

  • Klassischer Espresso dient auch als Basis für Cappucino, Latte Macchiato. Jede Sorte lässt sich auch als Ristretto mit etwa halb so viel Wasser zubereiten. Der Hersteller empfiehlt das zwar nicht bei jeder Sorte, aber in unserem Test hat sich gezeigt: Jeder hat einen eigenen Geschmack.
  • Entkoffeiniert: Entspricht in der Zubereitung den klassischen Sorten. Allerdings wird das Koffein weitestgehend entfernt (zu 100% ist das nicht möglich). Ursprünglich gab es nur die Sorten „Decaffeinato“ und „Intenso“ – letzterer hat sich gehalten, drei populäre Sorten gibt es jetzt zudem auch in der koffeinfreundlichen Version.
  • Lungo für die normal große Kaffeetasse: Sie mögen keinen kurzen Espresso, sondern lieben den langen Genuss? Klassische Filterkaffee oder Pads sind Ihnen aber in Sachen Konsistenz und Aroma nicht recht? Dann bieten die Lungo Kapseln eine schöne Lösung. Einfach mehr Wasser durch die Maschine laufen lassen, ansonsten identische Zubereitung wie beim kurzen Caffé.
  • Aromatisiert: Er entspricht in Zubereitung und Konsitenz dem klassischen Espresso, dem aber Aromen wie Vanille oder Karamell hinzugefügt wurden. Für Puristen vielleicht keine Alternative, aber für Genießer eine gute Idee zum Dessert oder statt einem Stück Schokolade.

Wie finde ich den perfekten Kaffee für mich?

Nespresso Kapseln im Starterset
Das Starter-Sortiment bietet bei unserem aktuellen Probekauf 16 Nespresso Kapseln zum Vergleichen. Ein guter Einstieg auf der Suche nach der eigenen Lieblingssorte. Aromatisierte und limitierte Editionen sind im Test allerdings nicht dabei gewesen. Nachkaufen geht übrigens nur bei Nespresso selbst.

Die ideale Wassermenge pro Kapsel empfindet man bei jeder Sorte anders. Sie sollten es einfach testen, vor allem als nach dem ersten Kauf einer Nespresso Maschine. Ein Test-Sortiment sollte in jeder Original-Packung enthalten sein. So haben Sie direkt 16 Kapseln zur Verfügung. Das ist gut für eine grobe Vorauswahl. Mit den ersten gekauften Stangen geht es dann weiter, den perfekten Kaffee für sich zu finden.

Bereiten Sie dieselbe Sorte mal mit weniger, mal mit mehr Wasser zu. Manchmal mundet es so gar nicht, wenn das Ergebnis zu „lang“ ist, wenn also zu viel Flüssigkeit in der Tasse ist. Dieselbe Sorte „kürzer“ zubereitet kann aber der absolute Liebling werden.

Spielen Sie ein auch bisschen mit der Zubereitung. Fügen Sie z.B. je nach Geschmack oder Ernährungsweise Zucker, Süßstoff, Honig oder Agavendicksaft hinzu. Es gibt sogar Gewürzmischungen speziell für Kaffee. Ein kleiner Schuss warme oder etwas aufgeschäumte Milch oder Sojamilch ist auch eine gute Idee. Was hinzukommt, ist reine Geschmackssache.

Schritt für Schritt

  1. Die folgende Kapsel-Tabelle gibt Ihnen einen schnellen und leichten Überblick über die große Auswahl. Vor allem in Sachen Intensität und einer kurzen Beschreibung des Geschmacks.
  2. Interessante Sorten gefunden? Dannheißt es: „durchprobieren“. Experimentieren Sie z.B. mit der Menge an Wasser und wie Sie am besten süßen, würzen oder Milch(schaum) hinzugeben. Bei zehn Kapseln pro Stange ist das gut möglich.
  3. Sie haben die besten Kaffeekapseln und die optimale Zubereitung für sich gefunden? Dann lassen Sie Ihren täglichen Espresso zum entspannten Ritual werden, wie in der Cafébar.

Nespresso Kaffeekapseln auf einen Blick

SorteIntensitätBesonderheit
Klassischer Espresso
Kazaar12Extrem kräftig, basiert als Einziger vor allem auf Robusta
Dharkan11Langsam geröstet, daher starke Röstnoten, leicht bitter
Ristretto10Ehemals höchste Intensität. Sehr würzig und aromatisch
Indriya from India10Ausschließlich aus Anbaugebieten in Süd-Indien
Arpeggio9Kräftiges Aroma, etwas malzig und mit Kakaonoten
Roma8Kräftig, leicht holzig und ausgewogen – mit etwas Robusta
Livanto6
Rosabaya de Colombia6Mischung kolumbianischer Arabicas
Capriccio5
Volluto4Der feine, leichte Geschmack erinnert etwas an Getreide
Dulsao do Brasil4Bourbon-Kaffee Kombination aus brasilianischen Arabica
Cosi4
Bukeela ka Ethiopia3Aus zwei äthiopischen Arabica-Sorten, fein und blumig
Lungo
Fortissio8Aus separat gerösteten Arabicas, leichtes Getreidearoma
Vivalto4Leichter, etwas blumiger Geschmack mit etwas Säure
Linizio4Vermischt länger und kürzer geröstete Bohnen
Vivalto lungo decaffeinato4Die koffeinarme Variante des klassischen Vivalto
Entkoffeiniert
Arpeggio decaffeinato9Neu hinzugekommen: Der kräftigste Entkoffeinierte
Decaffeinato intenso7Decaffeinato der ersten Stunde mit etwas Robusta-Anteil
Volluto decaffeinato4Mildester Espresso für Koffeinbewusste
Aromatisiert
Caramelito6Auf Basis des Livanto, mit Karamell-Aroma angereichert
Ciocattino6Für Schokoladen-Fans: Espresso mit Zartbitter-Noten
Vanilio6Natürliches Vanille-Aroma und Bohnen mittlerer Röstung
"Limited" Sorten (nicht mehr verfügbar)
Peru Secreto8
Monsoon Malabar8
Cafezinho do Brasil9Leicht kräuterig-bitter, nur aus Anbaugebieten Brasiliens
Weihnachtssorten 2016 (aromatisierter Espresso)
Variations Linzer Torte6Geschmacksnuancen von Würzteig und roten Früchten
Variations Sachertorte6Schoko- und Aprikosen-Aroma, Alternative zu Ciocattino
Variantions Apfelstrudel6Erinnert an Strudel, Backäpfel und etwas Zimt
Limited Edition 2017
Selection Vintage 20147Espressobohnen von 2014, jahrelang trocken gelagert und erst dann geröstet. Feines, herb-blumiges Aroma.

Wie sieht’s mit der Entsorgung aus?

Im Idealfall würde natürlich gar kein Müll entstehen. Doch man kann Kaffeepulver weder lose ins Haus tragen noch nach der Verwendung verzehren. So stellt bei der Entscheidung für oder gegen jedes beliebige Kaffeesystem auch die Frage: Welches ist umweltfreundlich? Grundsätzlich gibt es speziell bei Kapseln ein Plus und ein Minus.

  • Das Plus besteht darin, dass man speziell für eine oder zwei Tassen Espresso nur die Menge an Lebensmittel benutzt, die man auch verbraucht. Die Portionierung bedeutet ja genau das: Es steht exakt die Menge zur Verfügung, die man genießen möchte. Kurzum: Man vergeudet keinerlei Lebensmittel. Bilanz hier: extrem positiv.
  • Das Minus kommt durch die Verpackung zu Stande. Denn die Kapseln bestehen aus Aluminium. Das Material ist wichtig zum Aromaschutz, aber eher aufwändig herzustellen und zu recyclen. Bilanz hier: negativ.

Was tun mit den leeren Döschen? Nespresso im Vorteil

In Deutschland kann man verbrauchte Kapslen einfach in die Gelbe Tonne geben (bei kleineren Herstellern im Zweifel auf der Verpackung nachschauen). Für ein möglichst effizientens Recycling ist übrigens wichtig, dass die Kapseln am besten sortenrein sind. Deshalb sind die Nespressosorten sogar vergleichsweise gut wiederzuverwerten. Mehr als drei Viertel könnte man laut Herstellerangaben theoretisch eingesammeln und wiederverwenden.

Vorteil gegenüber den meisten vergleichbaren Döschen: Sie bestehen nur aus Aluminium. Und sortenreiner Abfall ist immer leichter zu recyclen als Mischprodukte. Dagegen sind z.B. Tassimo oder Tchibo, aber auch Nespresso-kompatible Packungen anderer Hersteller oft aus Kunststoff und Metall kombiniert. Manchmal ist sogar um die Kunststoffkapsel noch eine Aluminiumhülle gegeben, um das Aroma zu schützen.

Ironie am Rande: Es gibt zwar auch Döschen aus Biomaterial. Doch hier muss man aufpassen: Bei einigen Modellen lässt sich der Abfall nicht komplett kompostieren. Und darf daher weder in den Kompost noch in die grüne Tonne.

Nespresso Limited Edition
Besonders die Limited Editions der Nespresso Sorten kommen oft mit aufwändig gestaltetem Booklet und Hintergrundinformationen. Rechts oben: „Selection Vintage 2014“, zubereitet mit Prodigio, dazu 2 Aprikosen-Cantuccini.

Tassengrößen und passende Kapselsorten

Sowohl die offiziellen Nespresso Kapseln als auch die Sorten von Drittanbietern findet man meist zusammen mit der Bezeichnung „Espresso“ oder „Lungo“. Selten, aber vor allem bei den Originalsorten, steht alternativ dazu die Bezeichnung „Ristretto“ auf der Verpackung. Was hat es damit auf sich?

Alle drei Begriffe fallen in jeder Kaffeebar Italiens bei der Bestellung. Sie bezeichnen schlicht verschiedene Kaffeegrößen. Damit der Geschmack aber nicht um so dünner wird, je mehr Wasser durchs Espressopulver fließt, werden unterschiedliche Sorten angeboten, die auf die jeweiligen Mengen ausgerichtet sind.

Neu gekaufte Nespresso Maschinen haben passend dazu verschiedene Durchflussmengen vorgespeichert. Bei den einfacheren Geräten sind es Espresso + Lungo, bei den übrigen kommt noch Ristretto hinzu. Die Kapselsorten eignen sich je nach Bezeichnung speziell für die Zubereitung mit der entsprechenden Wassermenge.
  • Klassiker ist der „Espresso„, den in Italien die meisten Gäste bestellen. Allerdings nennen sie diesen Standard-Kaffee heutzutage meist schlicht als „Caffé“, ohne weiteren Zusatz. Empfohlene Menge für diese Variante: 40 Milliliter.
  • Der „Lungo“ ist die ganz wörtlich „lange“ Variante. Sprich, man verwendet die gleiche Menge Kaffeepulver, lässt aber länger Wasser durch die Brüheinheit laufen. Nespresso empfiehlt dafür: 110 Milliliter.
  • Ristretto“ ist das Gegenstück zum „Lungo“, der reduzierte Caffè verwendet noch weniger Wasser als der ohnehin schon kleine Espresso. Ein komprimierter, kleiner Koffein-Kick. Der Inhalt der Tasse: möglichst nur 25 Milliliter.

Nespreso Maschinen im Detail: Ausstattung, Bedienung & Co

Soll es lieber die technisch beste Maschine sein, eher die kompakte Version – oder einfach eine, die für kleines Geld den Morgen mit einem großartigen Espresso mit dichter Crema nach vorn bringt? Auf jeden Fall sind die Nespresso Kapselautomaten eine Rettung für alle, die zwischendurch einen schnellen und sehr guten Espresso trinken möchten. Ohne deshalb einen Baristakurs besuchen zu müssen. Und ohne dass man dafür Espressopulver mahlen, abmessen, in Siebträger einfüllen, richtig festdrücken und später im Abfall entsorgen muss. Doch was bieten die einzelnen Maschine im Detail? Hier finden Sie alle Infos mit ausführlicher Beschreibung in puncto Testberichte, Technik und interessanter Eigenschaften.

Nespresso Prodigio & Milk

Nespresso Prodigio & Milk: Testbericht

Die Prodigio & Milk entspricht weitestgehend der Nespresso Prodigio (Test). Beim Modell mit dem Namenszusatz „& Milk“ ist on top allerdings auch ein Milchaufschäumer inklusive. Es handelt sich dabei um den auch einzeln erhältlichen Aeroccino. Während die Prodigio insgesamt durch viele Komfort-Extras überzeugt, z.B. App-Steuerung, Timer und 3 Tassengrößen, ist der Aufschäumer nicht wirklich in die Zubereitung und Steuerung integriert. …

Weiter lesen »

Nespresso U Milk

Nespresso Milk im Test

Die Nespresso U Milk punktet im Test mit drei verschiedenen programmierbaren Kaffeegrößen und einem automatischen Kapselauswurf nach dem Brühvorgang. Das erleichtert die Reinigung des Auslaufs. Wir mussten bei der U Milk und der (in dieser Hinsicht) baugleichen Nespresso Prodigio (Test) nur einmal eine große heißes Wasser durchlaufen lassen – und konnten danach keine Rückstände mehr sehen. Bei der Nespresso Pixie …

Weiter lesen »

Nespresso Expert & Milk

Nespresso Expert & Milk im Test: Delonghi EN 355

Ausgefeilte Bedienung der Nespresso Expert Die Nespresso Expert & Milk lässt sich vielseitiger bedienen als bisher alle anderen Nespresso-Maschinen im Test. Selbst gegenüber der Nespresso Prodigio (Test) steigert sie die Funktionsvielfalt nochmals. Für die diversen Einstellungen sorgt zum einen die kompatible Nespresso App – aber auch die überdurchschnittlichen Eistellungen am Gerät selbst. Steuerung am Gerät Die Bedienung direkt an der …

Weiter lesen »

Wiederbefüllbare Nespresso-Kapseln: Vergleich 2017

Coffeeduck wiederbefüllbare Nespresso-Kaplsen

Normalerweise kauft man für Nespresso Maschinen fertig portionierte Kapseln. Sie sind einerseits ein großer Vorteil, weil sie die Zubereitung so schnell machen. Andererseits kosten sie relativ viel und bringen einigen Verpackungsmüll mit sich. Wen das stört, der kann wiederbefüllbare Kapseln für Nespresso nutzen. Erhältlich sind sie nur von Drittanbietern, nicht als Original-Zubehör. Wie funktionieren sie im Test, und welche Unterschiede …

Weiter lesen »

Nespresso Lattissima Pro DeLonghi EN750

Nespresso Latissima Pro Test

Die Nespresso Lattissima Pro zeigt sich im Test als top-ausgestattetes Modell innerhalb der Nespresso Maschinen. Der Sieger von chip.de (Heft 12/2014) mit Note „sehr gut“ bietet im Vergleich die komfortabelste Bedienung: Ein großes Klartext-Display auf der Oberseite der Kapselmaschine zeigt z.B. die gewählte Kaffee-Art an. Zudem befinden sich am Rand dieser Anzeige Sensortasten, über die man die gewünschte Zubereitung beauftragt. …

Weiter lesen »

Nespresso Citiz & Milk

Nespresso Citiz & Milk im Test

Im Nespresso Citiz & Milk Test zeigt sich das Modell als gut ausgestattete Oberklasse-Variante innerhalb der Nespresso Maschinen (Test). Sie entspricht der klassischen Nespresso Citiz (Test), die seitlich um einen festen Standfuß mit Aeroccino Milchaufschäumer erweitert wurde. Citiz & Milk im Vergleich zu anderen Nespresso-Modellen Wie gelingen Cappuccino & Co? Mit dem fest kombinierten Milchaufschäumer wendet sich die Citiz & …

Weiter lesen »

Nespresso Pixie – DeLonghi EN125

Nespresso Pixie Test/Bericht

Die Nespresso Pixie ist ein Einstiegsmodell in die Welt der Nespresso Maschinen. Es gibt sie in Deutschland von zwei Herstellern: DeLonghi und Krups. Hier beziehen wir auf die DeLonghi. Beide Varianten sind im Wesentlichen identisch, vor allem was die Brüheinheit betrifft. Leichte Unterschiede liegen im Design. Beide Hersteller gestalten vor allem den Kaffeeausfluss optisch anders. Welches Modell man wählt, ist …

Weiter lesen »

Nespresso Prodigio

Nespresso Prodigio Test/Bericht

Mit der Prodigio liefert Nespresso seine erste Kapselmaschine (Test), die sich per Smartphone-App bedienen lässt. Die Prodigio maximiert quasi den Bedienkomfort: Der geringe Aufwand, um mit einer Kapselmaschine Kaffee herzustellen (nämlich ein Knopfdruck), wird nochmals reduziert, indem man vor dem Aufbrühen nicht mal den Weg zur Kaffeemaschine (Test) antreten muss. Was genau bietet das neue Modell – und lohnt sich …

Weiter lesen »

Nespresso Inissia XN1001 von Krups

Nespress Inissia Test

Die Kaffeekapselmaschine Nespresso Inissia von Krups ist ein Einsteigermodell für Espressofans in die Nespresso-Welt. Trotzdem schlägt sie sich im Test beachtlich. Espressoqualität: top! Die XN1001 bietet trotz kleiner Abmessungen satte Leistung von rund 1260 Watt mit einem sehr guten Pumpendruck von 19 bar. Das ist derselbe Druck, mit der auch deutlich größere Nespresso Maschinen (Test) arbeiten. Sie ist verantwortlich für …

Weiter lesen »

Nespresso Citiz Test

Nespresso Citiz EN166 Testbericht

Die Delonghi Nespresso Citiz EN166 im Test ist eine Kaffeekapselmaschine mit stylishem Design. Die 19 bar Pumpendruck sorgen dafür, dass die Citiz eine wunderbare Crema auf den Espresso zaubern kann. Die Auswahl an Kaffee- bzw. Espressosorten ist enorm. Große Sortenvielfalt Verwenden kann man alle original Nespressokapseln. Außerdem gibt es im Handel immer mehr geeignete Kapseln anderer Hersteller. Das zusammen ergibt …

Weiter lesen »
Wir nutzen auf dieser Website Cookies, um den Besucherverkehr nachzuvollziehen. Mehr lesen. OK