Kaffeemaschinen » Zubehör » MyCoffeestar wiederbefüllbare Nespresso-Kapseln
MyCoffeeestar Kapseln wiederbefüllen

MyCoffeestar wiederbefüllbare Nespresso-Kapseln

MyCoffeestar liefert eine besonders aufwändig produzierte wiederbefüllbare Nespresso-Kapsel. Das Gehäuse besteht vollständig aus Edelstahl und besitzt einen Drehverschluss, um den Deckel zu fixieren. Da die Kapsel auf Kunststoff verzichtet und das Material sich mit der Zeit praktisch nicht verändert, ist sie im Haushalt praktisch beliebig oft einsetzbar.

 Vorteile

  • Sehr langlebig
  • Äußerst hygienisches Material
  • Griff und Tamper inklusive

 Nachteile

  • Nicht für Maschinen mit 1-Pin-Nadel

Befüllen…

Neben der eigentlichen Kapsel liegt auch eine Halterung mit länglichem Griff bei: Man schraubt sie an dasselbe Gewinde, auf dem man später den Deckel festdreht. Dadurch kann man die MyCoffeestar wie einen Löffel direkt ins Espressopulver führen. Einfacher lässt sich Kaffee nicht einfüllen. Ebenfalls im Lieferumfang ist sogar ein kleiner Tamper enthalten, wie man ihn von Siebträgermaschinen kennt. So lässt sich das Mehl sehr gut festdrücken, da er exakt in die Kapselöffnung passt.

… und reinigen

Nach dem Aufbrühen dreht man den Deckel wieder ab – allerdings sollte man etwas warten, da sich die Kapsel wie alle anderen auch aufheizt. Der Edelstahl fühlt sich im Test aber zumindest subjektiv noch heißer an. Danach nur noch den Deckel abdrehen und fest über dem Müllbeutel ausklopfen. Krümel kann man am Spülbecken auswaschen oder auch die Kapsel in den Geschirrspüler geben – sofern man bis zum nächsten Espresso noch viel Zeit hat. 😉

Für welche Maschinen ist die MyCoffeestar geeignet

Wie auch die anderen Kapseln im Vergleich eignet sich dieses Modell nur für Nespresso-Maschinen. Möglich ist der Einsatz in fast allen Modellen, allerdings mit Ausnahme der sogenannten 1-Pin-Nadel Geräte. Ob man solch eine Maschine nutzt, kann man ganz einfach feststellen: Schauen Sie sich eine benutzte Kapsel aus Ihrer Kapselmaschine an. Wenn sie auf dem Boden 3 Durchstiche aufweist, ist die MyCoffeestar mit ihr kompatibel. Wenn sie aber nur 1 Durchstich zeigt, arbeitet sie mit der 1-Pin-Nadel und kann die MyCoffeestar nicht verwenden.

Pflege der Kapsel

Da es sich um Edelstahl handelt, ist die Hülle entsprechend ausgesprochen pflegeleicht. Zudem nimmt dieses Material keinen Geschmack an und lässt sich sehr hygienisch reinigen. Selbst nach hunderten Durchläufen dürfte es unserer Einschätzung nach keine Veränderungen geben, während Kunststoffkapseln oder -deckel irgendwann aushärten, spröde werden oder eben Gerüche annehmen.

Das Material ist das eine, die Wartung das andere: Nach jedem Durchlauf ist gründliches Spülen unvermeidlich. Denn sonst könnte sich das feuchte Kaffeemehl festsetzen und z.B. nach und nach die Ein- und Ausfluss-Öffnungen verstopfen. Sofern man diese kleine Pflichtaufgabe konsequent erledigt, kann man mit der MyCoffeestar wohl das langlebigste Gesamtprodukt unter den verglichenen Kapseln kaufen. Allerdings auch für den zum Vergleichszeitpunkt höchsten Preis.